Kolink Enclave 600 Watt CM (80+)
Artikelnummer: 118649

     

600 Watt, besonders langsam drehender 120mm Lüfter mit Rifle-Bear Gleitlager, 80 PLUS: hohe Effizienz von bis zu 92%, 80PLUS Gold zertifiziert, Kabelmanagement

Mit der Enclave-Serie präsentiert Kolink leistungsstarke Netzteile mit 80 PLUS Gold-Zertifizierung. Die hochwertigen Bauteile, der fortschrittliche Aufbau und die starke 12-V-Single-Rail sorgen für eine stabile Stromversorgung und präzise Voltregulierung. Das Gesamtpaket wird durch das vollmodulare Kabelmanagement und den flüsterleisen 120-mm-Lüfter abgerundet.

Das Kolink Enclave 80 PLUS Gold Netzteil mit 600 Watt im Überblick:

  • 600-Watt-Netzteil mit starker 48-A-Singlerail
  • Hohe Effizienz durch 80 PLUS-Gold-Zertifikat
  • Leiser 120-mm-Lüfter
  • Vollständig modulares Kabelmanagement mit flachen Kabeln
  • Vier 6+2-Pin-PCIe-Stecker für Grafikkarten
  • Acht SATA- und vier Molex-Stecker

Das Kolink Enclave 80 PLUS Gold Netzteil mit 600 Watt im Detail

Mit dem fortschrittlichen Aufbau und hochqualitativen Bauteilen liefert Kolink mit dem Enclave 80 PLUS Gold 600W ein effizientes und leistungsstarkes Netzteil. Hierfür setzt der Hersteller auf das Prinzip der LLC-Resonanzwandlung und DC-DC-Technik mit unabhängiger Spannungsregulation. Von dieser Kombination profitieren sowohl der Wirkungsgrad als auch die Präzision der Spannungsversorgung, vor allem bei asymmetrischer Belastung.

So darf das Enclave-Netzteil mit nahezu der gesamten Nennleistung bei Bedarf auf der +12-Volt-Schiene belastet werden. Diese kann bis zu 48 Ampere stemmen und sorgt so für eine stabile Versorgung aller Komponenten. Der hohe Wirkungsgrad genügt den Anforderungen von 80 PLUS Gold und erreicht somit eine durchschnittliche Effizienz von 92 Prozent im europäischen 230-Volt-Netz.

Für den notwendigen Luftstrom zur Kühlung sorgt ein besonders langsam rotierender 120-Millimeter-Lüfter und besonders langlebigem Rifle-Bearing-Gleitlager. Neben guten Leistungswerten geizt das Kolink Enclave 600W auch nicht mit Anschlüssen: Neben einem 20+4-Pin-ATX- und einem 4+4-Pin-12V-EPS-Stecker, stehen noch vier 6+2-Pin-PCIe-Stecker für die Versorgung von Grafikkarten bereit. Die weiteren Komponenten werden mit acht SATA- und vier Molex-Steckern versorgt.